wir

küm­mern uns um Sie

wir

küm­mern uns um Sie

wir

küm­mern uns um Sie

“Un­ser qua­li­fi­zier­tes Team be­steht aus med. Masseuren/innen und ei­nem Na­tur­heil­prak­ti­ker. Dank un­se­rer lang­jäh­ri­gen Er­fah­rung in der Kom­ple­men­tär­me­di­zin kön­nen wir auf eine grosse Viel­falt an The­ra­pie­for­men und Be­hand­lungs­mög­lich­kei­ten zu­rück­grei­fen. Es ist uns sehr wich­tig, an­hand ei­ner gu­ten Ana­mnese, ge­mein­sam mit ih­nen, ei­nen auf sie ab­ge­stimm­ten The­ra­pie­plan zu er­ar­bei­ten. Dies er­mög­licht uns, Sie auf Ih­rem Weg zu Ge­sund­heit und Wohl­be­fin­den ge­zielt zu un­ter­stüt­zen und zu be­glei­ten. Es ist uns ein per­sön­li­ches An­lie­gen, ih­nen bei uns Raum an­zu­bie­ten, um Ent­span­nung und Ver­trauen zu finden.”

Mi­chael Gutknecht

Michael Gutknecht | med. Masseur und Naturheilpraktiker TEN

Mi­chael Gutknecht

In mei­ner Frei­zeit widme ich mich un­ter an­de­rem den Heil­kräu­tern. Sie ha­ben ei­nen gros­sen Platz in mei­nem Gar­ten. Von der Aus­saat bis zur Ernte und Ver­ar­bei­tung gibt es Vie­les zu be­ach­ten. Durch die Neu­gier und dem Aus­pro­bie­ren ge­deiht all­mäh­lich Wis­sen. Aus dem Wis­sen und Tun her­aus wächst die Er­fah­rung. In die­sem Pro­zess von der Neu­gier bis hin zu der Er­fah­rung braucht es Fin­ger­spit­zen­ge­fühl und Geduld.

Med. Masseurin und Physiotherapeutin

Su­zanne Brunner

Mit Fin­ger­spit­zen­ge­fühl und Einfüh­lungs­vermögen er­spüre ich die Struk­tu­ren, die zu Ih­ren Be­schwer­den führen:

tas­ten – hin­ein­spü­ren – in­ter­pre­tie­ren – ein­sin­ken — (be-)handeln.

Das Ganze wird um eine Stufe schwie­ri­ger, wenn ich – z. B. um bes­ser an ganz feine oder tief­lie­gende Ge­we­be­an­ord­nun­gen her­an­zu­kom­men – mit ei­nem Hilfs­mit­tel aus Holz oder Me­tall ar­beite. Es braucht et­was Übung, das Ge­rät ge­dank­lich aus­zu­blen­den, sich auf das dar­un­ter­lie­gende Ge­webe zu kon­zen­trie­ren, um Ih­nen die best­mög­li­che Be­hand­lung zu bieten.

Tina Palushi | med. Masseurin

Tina Pa­lu­shi

Vor kur­zem erst bin ich Mut­ter ge­wor­den. Seit­her sind mir Men­schen noch wich­ti­ger ge­wor­den. Ich spüre, ob mir meine Toch­ter oder meine Pa­ti­en­ten ver­trauen. Ist das der Fall, kann ich um ei­ni­ges ein­fa­cher und viel­leicht so­gar bes­ser mit mei­ner Toch­ter und mei­nen Pa­ti­en­ten in Kon­takt treten. 

Pflegefachfrau und med. Masseurin

Clau­dia Kohler

Mit Fin­ger­spit­zen­ge­fühl spüre ich, wie es Men­schen geht, und was sie füh­len. Meine Fin­ger be­glei­ten mich als Pfle­ge­fach­frau HF und als med. Mas­seu­rin EFA.

Med. Masseurin

Re­bekka Muff

Im Was­ser tanke ich Kraft und En­er­gie, die ich in mei­ner Ar­beit wei­ter ge­ben kann. Im Was­ser, beim Wind­sur­fen, kom­men auch meine Fin­ger­spit­zen zum Ein­satz. Sie sa­gen mir, wo­her die Strö­mung kommt, wo­hin sie geht und wie sie sich verändert.